Oft wirken gerade zurückhaltende Frauen mehr auf das andere Geschlecht als diejenigen, die wissen, wie man flirtet, denn diese tun es wohl ständig.

Todsicheres Zeichen: Daran erkennt ihr, dass eine Frau mit euch flirten will

Was ist denn überhaupt flirten? Flüssigen Smalltalk halten, öfters mal nett lächeln, häufiger zustimmen, interessiert nachfragen. Für Männer muss man keinen Zirkus veranstalten, die verstehen das auch so. In der Tat wird einem das nicht in die Waage gelegt, das lernt man nur durch häufigen Menschenkontakt, als immer wieder Übung. Wenn du allerdings nur einmal im Jahr ausgehst und dich unters Volk mischt, dann wundert es mich nicht, warum es nicht klappt.

PHP version not supported

Andere üben das jede Woche beim Ausgehen. Du wirst sicher deine Gründe haben für dein distanziertes Auftreten im Job. Ich frage mich allerdings, ob wirklich der Beruf für dein Flirtproblem verantwortlich ist, oder ob es nicht vielmehr an den Männern liegt, die du bisher getroffen hast. Kann man sich denn sachlich und distanziert einem Mann gegenüber verhalten, der einen so richtig wuschig macht? Den man nicht nur sympathisch, gut aussehend und in jeder Hinsicht passend findet, sondern bei dem wirklich die Funken fliegen?

Empfohlene Beiträge

Ich glaube, ich könnte das nicht, selbst wenn ich wollte. Wenn ich auf einen Mann stehe, rutscht meine Stimme automatisch eine Oktave höher, ich werde rot und rede dummes Zeug. Das ist nun auch nicht das, was ich erstrebenswert finde; es wäre mir lieber, ich hätte meine Gesichtsfarbe und Hirnfunktion mehr unter Kontrolle. Aber immerhin tut sich was bei mir in Gegenwart eines attraktiven Mannes; mein Verhalten weicht vom "Normalzustand" ab und ist von "sachlich und distanziert" wohl weit entfernt.

Vielleicht ist dir in deiner jetzigen Partnersuchphase einfach noch kein Mann begegnet, der dich mit seinem Charme in den Flirtmodus katapultiert hat? Und wie "flirty" haben sie sich gegeben? Einen Flirt kann man ja nicht im Alleingang bestreiten; er kann sich nur zwischen zwei Menschen entspinnen, die beide dazu beitragen. Ich möchte dein Problem nicht kleinreden. Aber ich könnte mir vorstellen, dass es sich in Luft auflöst, sobald dich mal wieder ein Mann so richtig umhaut. Entweder gefällt man ihm; dann kann man sich so zurückhaltend geben, wie man will; er wird trotzdem Feuer und Flamme sein.

Oder man gefällt ihm nicht genug , dann kann man sich flirttechnisch einen abbrechen, ohne dass es was nutzt. Natürlich gibt jeder normale Mann irgendwann auf, wenn man ihm in keinster Weise Interesse signalisiert, aber Interesse muss man nicht unbedingt auf eine kokett-flirtige Art und Weise zum Ausdruck bringen. So sehen zumindest meine Erfahrungen aus. Aber vielleicht habe ich auch nur komische Männer getroffen. Ob jetzt Schutzmechanismus oder nicht Es wäre wahrscheinlich in Deinem Arbeitsleben vollkommen unpassend zu flirten. Privat war es auch nicht passend, natürlich können deine Flirt-Fähigkeiten so nur eingeschlafen sein!

Ich sehe folgende Unterschiede: Nächstes Projekt. Beim Flirten dagegen wird vielmehr darum herum geredet, geschwätzt, Witzchen gemacht. Achte auf Deine Körpersprache. Es wird beim Flirten mehr gelaechelt, rum gezupfelt, an den Haaren gespielt, dem Mann in die Augen geschaut usw. Insgesamt ist alles beim Flirten weniger direktiv und zielorientiert als im Beruf.

Flirten soll eine Leichtigkeit und etwas Spielerisches haben. Hallo Marie, ich bin beruflich ähnlich aufgestellt und bin in dem Bereich in ltd. Position, flirten wäre da komplett unangebracht. Ich bin tatsächlich auch zunächst unsicher, zumal man beim gezielten Daten, ja generelles Interesse voraus setzen kann.

Wenn ich merke, dass ich in den Arbeitsmodus rutsche, nehme ich mich zunächst sehr zurück, höre zu und suche Blickkontakt.

Flirten verlernt Mag er mich?

Das durchbricht bei mir das Verhalten sehr gut. Viel Glück! Es ist noch kein Meister vom Himmel gefalllen.


  • Partnersuche nach langjähriger Beziehung: Wie geht Flirten?.
  • geschäftsleute kennenlernen!
  • bekanntschaften in kiel gesucht;
  • single purkersdorf;
  • iren in deutschland kennenlernen.
  • single purkersdorf?
  • Das Flirten nach Langzeit-Beziehung verlernt?.

Ich glaube schon, dass der berufliche Umgang mit Kollegen das Dateverhalten beeinflusst. Ich arbeite ebenfalls in einer Männerdomäne. Somit profitiere ich eher. Mit Authentizität, aufmerksamen Zuhören, ernstgemeinter Anerkennung notfalls höflicher Klarstellung schaffst du eine gute Basis. Mit Lächeln, in die Augen sehen und Unbeschwertheit erreichst du sein Herz.


  1. 4 Beiträge in diesem Thema.
  2. flirten verlernt?! » Forum - Kleiderkreisel?
  3. Flirten verlernt.
  4. partnervermittlung kontakt.
  5. münchen singles treffen?
  6. Würde ich aber nur sagen, wenn mir mein Gegenüber sympathisch ist, ich noch halbwegs souverän bleiben kann, aber die Situation sich durch zunehmende Verunsicherung festzufahren droht. Ich arbeite ebenfalls in einem verwandten Bereich und erlebe das Gegenteil.

    Partnersuche nach langjähriger Beziehung: Wie geht Flirten?

    Ich habe eher den Eindruck, dass meine sachliche Zurückhaltung bei meinen Date-Partnern gut ankommt. Bei mir ist es allerdings so, dass ich auch am Anfang gerne leichten Körperkontakt habe, also zum Beispiel einen längeren Händedruck, der von mir ausgeht oder sogar eine Umarmung, wenn wir uns schon etwas kennen. Wie sieht es da bei dir aus? In welchen Bereichen arbeiten die Männer, mit denen du dich triffst? Flirten gehört auch nicht zu meinen Stärken und ich kann es am besten, wenn ich nicht auf einen Mann stehe.

    Dann bin ich locker, witzig, schlagfertig etc. Gefällt mir ein Mann, dann bin ich zurückhaltend, rede dummes Zeug wie adriana es schon treffend geschrieben hat. Für sie kommt es natürlich und nicht aufgesetzt rüber. Schade, dass so einer für die Durchschnittsfrau nicht so eben zu finanzieren ist, dabei könnte man nach einer Trennung doch jede Unterstützung gebrauchen Darin berät Smith den dicklichen Albert, der in die schöne und reiche Allegra verliebt ist.

    Der Flirtprofi selbst scheitert dagegen zunächst auf voller Linie, was seine eigene Beziehung angeht. Hoffentlich ist der reale "Date-Doktor", den sich Katie Holmes zugelegt hat, erfolgreicher. Und das kann weder an ihrem Aussehen noch an ihrem Konto liegen Wahrscheinlich hat sie das Flirten einfach "verlernt" — nach mehr als fünf Jahren Ehe. Tja, warum sollte es Katie besser ergehen als den vielen Single-Moms, die "auf dem Markt" und unsicher sind, wie sie die Sache mit der Liebe angehen sollen?

    Die gute Nachricht: Genug Auswahl ist also — theoretisch - vorhanden. Das Problem: Flirttechnisch fühlt man sich nach einer langen Partnerschaft ungefähr so sicher wie ein Jähriger in der Führerscheinprüfung. Man muss erst einmal wieder lernen einschätzen zu können: War der Typ an Kasse jetzt einfach nur nett oder hätte er sich vielleicht gern noch länger mit mir unterhalten?

    Komme ich zu distanziert rüber? Ist es normal, dass der Kerl, mit dem man sich drei Stunden im Zug unterhalten hat, eine Telefonnummer haben möchte? Keine Sorge, ist es gar nicht.

    Gut, ein paar Dinge haben sich vielleicht geändert. Statt zu telefonieren, verabredet man sich jetzt zum Essen über Facebook. Aber die Grundzutaten sind dieselben geblieben: Und die alte Regel: Bleib locker und mach dich rar, hat ebenfalls nichts von ihrer Gültigkeit verloren. Wer wieder auf der Suche ist, sollte nicht allzu deutlich zeigen, dass er wieder auf der Suche ist.